Werden für Belico-Präparate Tierversuche gemacht?

Seit dem 11.3.2013 gilt die neue Kos­metik-Richt­linie, welche ein Ver­kaufs­verbot für an Tieren getes­teten Kos­me­tik­pro­dukten und -roh­stoffen vor­sieht.

Leider kann damit jedoch das Thema «Kos­metik und Tier­ver­suche» noch nicht ad acta gelegt werden, da diese Richt­linie nur für Roh­stoffe gilt, die aus­sch­liess­lich für Kos­me­tika ver­wendet werden.

Ein Groß­teil der Roh­stoffe, die in Kos­me­tika ver­wendet werden, finden auch in anderen Berei­chen Anwen­dung, wie z.B. als Bestand­teil von Farb­sprays oder als Feucht­hal­te­mittel in Rei­ni­gung­s­pro­dukten für den Haus­halt. All diese Stoffe müssen wei­terhin nach dem EU-Che­mi­ka­li­en­recht in Tier­ver­su­chen getestet werden.

Eben­falls fallen Wirk­stoffe nicht unter diese Richt­linie, wenn sie auch in irgend­einer Form in der Medizin Ver­wen­dung finden.

Außerdem besteht die Mög­­li­ch­keit für Aus­­­nahmen, wenn z.B. für die Sicher­heit eines Kos­­me­­ti­kroh­­stoffs ern­st­hafte Bedenken bestehen und diese scheinbar nicht mit einer tier­ver­­­suchs­f­­reien Test­­me­thode aus­­­ge­räumt werden können.

Gene­­rell tier­ver­­­suchs­f­­reie Kos­­me­­tika wird es also erst dann geben, wenn alle Che­­mi­­ka­­lien nicht mehr in Tier­ver­­­su­chen getestet werden.

Dies ist übri­­gens auch der Grund, warum für Kos­­metik die pau­­­schale Wer­be­aus­­sage «ohne Tier­ver­­­su­che» wet­t­be­werb­s­­rech­t­­lich nicht zulässig ist: Kein Her­s­­teller kann garan­­tieren, dass alle ein­­ge­­setzten Inhalts­­stoffe nicht für andere Zwecke oder in der Ver­­­gan­­gen­heit einmal an Tieren getestet wurden.

Als Her­s­teller der Belico Cos­metic-Präpa­rate können auch wir nur garan­­­tieren, dass wir weder für die End­­­pro­­­dukte noch für die ein­­­zelnen Inhalts­­­stoffe von Belico-Präpa­­­raten Tier­ver­­­­­suche durch­­­­­führen oder durch­­­­­ge­­­führt haben oder ein anderes Unter­­­nehmen damit beauf­­­tragen oder beauf­­­tragt haben. Und zwar weder in der EU noch außer­halb der EU. Dies dokum­­­tieren wir mit der Aus­­­­­sage

Belico-Paräpa­­­rate werden nicht an Tieren getestet.