Lippen­pflege: Kritische Stoffe in jedem zweiten Stift

Wer regelmäßig Lippenpflegestifte benutzt, schluckt im Schnitt vier ganze Stifte pro Jahr. Deswegen sollte man darauf achten, welche Inhaltsstoffe in den Produkten stecken. Die Stiftung Warentest hat 35 Lippenpflege-
produkte untersucht. In 19 von ihnen fanden die Tester erdölbasierte Inhaltsstoffe – sogenannte Mosh (Mineral oil saturated hydrocarbons) und Moah (Mineral oil aromatic hydrocarbons). Das berichtet die Stiftung in ihrer Zeitschrift «test» (Ausgabe 3/2017).

Unter den belasteten Pflegestiften waren auch Produkte bekannter Marken wie etwa von Labello, Blistex oder Bebe. Über den Mund können die kritischen Substanzen direkt in den Körper gelangen. Die kritisierten Inhaltsstoffe stehen in Verdacht, Krebs zu erregen und sich in bedenklichen Mengen in Organen anzureichern, ohne dass bislang die gesundheitlichen Folgen vollständig geklärt wären.

Quelle: www.rundschau-online.de/25782494 ©2017

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere autorisierten Belico-Fachinstitute für medizinische Kosmetik gerne zur Verfügung.

> Praxisfinder

N KritischeStoffeLippenpflege

12.07.2016
Oil Care Plus

12.07.2016
Active Care

20.01.2016
Antisept-70

19.01.2016
Fachwissen fördern

18.01.2016
Neu auch in Wien

09.11.2015 – Aktion
Zeit für Intensivpflege

22.10.2015
Kids Cream

17.08.2015 – Aktion
Von Kopf bis Fuß gepflegt

13.08.2015
Nutzen Sie Ihr Werbeguthaben

24.07.2015
Skin Control II

x
x

Besuchen Sie uns auch auf www.wellvoucher.com