Lippen­pflege: Kritische Stoffe in jedem zweiten Stift

Wer regelmäßig Lippenpflegestifte benutzt, schluckt im Schnitt vier ganze Stifte pro Jahr. Deswegen sollte man darauf achten, welche Inhaltsstoffe in den Produkten stecken. Die Stiftung Warentest hat 35 Lippenpflege-
produkte untersucht. In 19 von ihnen fanden die Tester erdölbasierte Inhaltsstoffe – sogenannte Mosh (Mineral oil saturated hydrocarbons) und Moah (Mineral oil aromatic hydrocarbons). Das berichtet die Stiftung in ihrer Zeitschrift «test» (Ausgabe 3/2017).

Unter den belasteten Pflegestiften waren auch Produkte bekannter Marken wie etwa von Labello, Blistex oder Bebe. Über den Mund können die kritischen Substanzen direkt in den Körper gelangen. Die kritisierten Inhaltsstoffe stehen in Verdacht, Krebs zu erregen und sich in bedenklichen Mengen in Organen anzureichern, ohne dass bislang die gesundheitlichen Folgen vollständig geklärt wären.

Quelle: www.rundschau-online.de/25782494 ©2017

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere autorisierten Belico-Fachinstitute für medizinische Kosmetik gerne zur Verfügung.

> Praxisfinder

N KritischeStoffeLippenpflege

06.07.2017
Umweltzertifikat

26.05.2017
Sonnenschutz

27.02.2017
Lippenpflege

30.01.2017
Hand Wash

12.01.2017
Body Care Silhouette

07.11.2016
Nutri Care OPC

02.11.2016
Zinc Paste

17.10.2016
Weiterbildungsseminar

01.09.2016
Effect Cream

09.08.2016
Umweltzertifikat